Aller Anfang ist klein. Doch wenn ein Unternehmen zu einer bedeutenden Größe reifen will, muss es früher oder später über eine gewisse Zeit stark wachsen. Aus dem englischen Kulturraum hat sich für diesen Zeitraum der Begriff „Scale-up“ durchgesetzt. 

Ein Scale-up ist ein wachstumsstarkes Unternehmen. Dabei wird ein wachstumsstarkes Unternehmen von der OECD als ein Unternehmen definiert, das seit mindestens zwei Jahren ein Wachstum von mindestens 20 % bei der Beschäftigung oder beim Umsatz im Vergleich zum Vorjahr erzielt hat. Ein weiteres Kriterium, um als Scale-up zu gelten, ist, dass zu Beginn des Beobachtungszeitraums mindestens 10 Mitarbeiter beschäftigt sind. Ob es sich beim Unternehmen vorab um ein Start-up, ein KMU oder ein Tochterunternehmen eines großen Konzerns gehandelt hat, ist somit nicht relevant. 

Wachstum ist für alle Unternehmen wichtig, egal in welcher Phase sie sich befinden. Meist ist dabei aber von linearem Wachstum die Rede. Also der Erhöhung der Ressourcen einhergehend mit der Erhöhung des Umsatzes. Bei einem Scale-up steht vielmehr das exponentielle Wachstum im Mittelpunkt. Ein Wachstum, das ohne einen großen Mehraufwand an Ressourcen einhergeht. 

Warum ist Skalierung im Business so wichtig? 

Jedes Unternehmen beginnt mit dem Ziel, zu wachsen. Zuerst soll der Break-even-Punkt erreicht werden, an dem die Kosten gedeckt sind und ab dem Gewinne erzielt werden können. Dies erfordert jedoch eine sorgfältige Planung. Dabei sollte auch die Skalierbarkeit in Betracht gezogen werden. 

Denn ob ein Unternehmen ein nachhaltiges Wachstum erreichen kann, entscheidet zwischen dem Scheitern des Unternehmens, dem Erreichen eines bescheidenen Ergebnisses oder dem Wachstum zu einem massiven, dauerhaften Unternehmen, das alle Gründer und Investoren anstreben. Deshalb ist Skalierung so wichtig. 

Wie deutsche Unternehmen skalieren 

Ein äußerst prominentes deutsches Start-up – mittlerweile ein Scale-up – ist das in Berlin ansässige FinTech N26. Die Onlinebank konnte während der Corona-Pandemie nicht nur zahlreiche weitere Kunden für ihr Hauptprodukt, das Bankgeschäft, gewinnen. Vielmehr wurden den Millionen von Kunden auch neue Leistungen präsentiert. Zuerst wurde in Deutschland eine Handyversicherung angeboten. Seit Mitte Mai gibt es diese auch in Österreich. Weitere Märkte sowie Versicherungen für Hausrat, Reisen oder Fahrräder sollen folgen.

Ein anderes Beispiel ist Teamviewer. Der Göppinger Software-Konzern profitierte letztes Jahr besonders von der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Homeoffice vieler Arbeitnehmer. Der Anbieter von Fernwartungssoftware konnte die Abonnentenzahlen besonders im ersten Halbjahr stark steigern und viele neue Kunden gewinnen. 

Bei einem Scale-up geht es also um ein rasantes Wachstum über einen längeren Zeitraum. Dabei ist es nicht entscheidend, ob das Unternehmen neu gegründet wurde oder schon seit Jahrzehnten am Markt besteht. Schließlich können etablierte Unternehmen auch neue Geschäftsfelder oder Vertriebswege erschließen. Diese können dann wiederum in eine Phase des exponentiellen Wachstums geführt werden. 

Diese Wachstumsphase müssen Unternehmen nicht allein durchlaufen. Es gibt Unternehmen wie Globant, die seit Jahren andere Unternehmen bei ihrem Wachstum tatkräftig unterstützen und hautnah begleiten. 

Globant ist ein Unternehmen, das sich von einer Idee von vier Freunden zu einer Organisation entwickelt hat, die in 16 Ländern präsent ist und weiter wächst, mit dem Ziel, die Branche neu zu erfinden. Wir kennen die Herausforderungen, denen sich Unternehmen stellen müssen, um weltweit führend zu sein. Deshalb ist es unser Ziel, unsere Erfahrungen mit exponentiellem Wachstum zu teilen. Dabei blicken wir auf viele erfolgreich beratene Unternehmen zurück. 

Wir haben mit mehreren Start-up Unternehmen bei der Erstellung ihrer Roadmap zusammengearbeitet, um Wachstum im großen Maßstab zu erreichen. In einem unserer Projekte für ein erfolgreiches Scale-up bauten wir ein neues Ökosystem von Diensten und Anwendungen auf, um die Integration mit Partnern zu beschleunigen, sodass ein Prozess, der früher einen Monat dauerte, in weniger als zwei Tagen durchgeführt werden kann. 

Möchten Sie mehr über die Strategien erfahren, die ein Start-up oder Scale-up anwenden sollte, um exponentielles Wachstum zu erreichen? Erzählen Sie uns von Ihren aktuellen Herausforderungen und wir beraten Sie gerne!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML-Tags und Attribute nutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>