Wissenschaft und Technologie für Nachhaltigkeit: ein Blick in die Zukunft für Unternehmensleiter

September 27, 2022

Die Nachfrage der Millennials nach Effizienz und Unmittelbarkeit sowie ihr Engagement für die Umwelt haben Geschäftsstrukturen und Konsumgewohnheiten auf den Kopf gestellt und treiben die digitale Transformation von Unternehmen voran.

Millennials sind als Verbraucher viel anspruchsvoller, unangepasster und umweltbewusster. Laut dem Bericht Global Sustainability 2021 von Simon Kucher & Partners wären 42 % von ihnen bereit, mehr für nachhaltige Produkte zu bezahlen. Als Arbeitnehmer sind sie von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht, Unternehmen in die digitale Revolution und die sich daraus ergebende nachhaltige Entwicklung zu führen.

Der Wandel muss bei den Managern und den Führungsebenen beginnen, um Business Excellence zu erreichen.

Sie sind nicht nur für die effiziente Organisation der Abteilungen und die Gewinnmaximierung verantwortlich, sondern auch für die ständige Suche nach neuen Geschäftsmöglichkeiten, die einen Mehrwert schaffen und die Umweltverschmutzung und den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens verringern.

Um ein neues Geschäftsmodell erfolgreich umzusetzen, müssen die Führungsebenen umweltbewusst sein und Technologien verantwortungsvoll und nachhaltig einführen oder erhalten, um einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Welche Art von Führungskraft brauchen Unternehmen heutzutage?

Die wirtschaftliche, gesundheitliche, technologische und ökologische Situation hat die Unternehmen dazu gezwungen, die Spielregeln zu ändern und die Art der Führung zu überdenken, die sie für ihre Organisationen wünschen.

Heutzutage entwickeln nur 30 % der spanischen Führungskräfte nachhaltige Reife, so eine Studie der EADA Business School und der Agentur Both People and Comms.

Die Führungskräfte von heute brauchen die Hilfe von Management-Trainingsexperten, die die Führungsebenen auf den Wandel vorbereiten und neue Modelle für die Unternehmensführung entwickelt haben, die auf Nachhaltigkeit und digitale Transformation ausgerichtet sind.

Dieses Modell erfordert eine langfristige Vision, die Umweltfragen oder aufkommende Technologien und die damit verbundenen geschäftlichen Veränderungen berücksichtigt.

Führungskräfte sollten sich durch Kurse oder Masterstudiengänge zum Thema Nachhaltigkeit weiterbilden, sich Podcasts anhören, sich mit externen Experten treffen und an Aktivitäten teilnehmen, die es ihnen ermöglichen, ihr Wissen zu erweitern.

Ebenso müssen sie auf verschiedene Interessengruppen hören, ohne Konflikte entstehen zu lassen, und dabei alle Ratschläge, Initiativen und Empfehlungen von Experten in jedem Bereich berücksichtigen.

Schließlich besteht einer der wichtigsten Aufgaben, die Führungskräfte und Führungsebenen wahrnehmen müssen, in der Integration der Technologie in die strategische Struktur des Unternehmens.

Technologie und Strategie müssen Hand in Hand gehen, um eine digitale Transformation zu erreichen, und es ist wichtig, dass sich die Manager der Risiken und Chancen bewusst sind, die sich daraus ergeben können.

Nachhaltige Trends für das Management

Den Unternehmen bleibt weniger als ein Jahrzehnt, um die Ziele für nachhaltige Entwicklung zu erreichen, die die Vereinten Nationen für die 2030-Agenda festgelegt haben. Daher müssen die Führungskräfte der Unternehmen dringend handeln.

Für das Jahr 2022 haben sich mehrere Geschäftstrends zur Erreichung der vorgeschlagenen SDGs abgezeichnet.

  • Maßnahmen zur Bewältigung des Wirtschaftswachstums.

Erstens sollten sich Manager und Führungsebenen auf das potenzielle Wirtschaftswachstum vorbereiten, das für dieses Jahr aufgrund der Verlangsamung des Coronavirus und der hohen weltweiten Impfraten erwartet wird.

Die leitenden Angestellten müssen den Führungsansatz ändern, bei dem der Manager nur auf die Maximierung der Unternehmensgewinne bedacht war.

Eine gute Führungspersönlichkeit sollte langfristig denken, das Bewusstsein der gesamten Belegschaft schärfen, um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen, den Dialog mit Unternehmensbereichen mit anderen Vorstellungen fördern und den Horizont erweitern.

  • Bewerten Sie, wie das Unternehmen zur nachhaltigen Entwicklung beiträgt.

Es muss auch ermittelt werden, wie Ihr Unternehmen zur Nachhaltigkeit beitragen kann. Es ist wichtig, dass Sie die Ihnen zur Verfügung stehenden Mittel und Ressourcen kennen und in der Lage sind, entsprechende Lösungen umzusetzen.

  • Setzen Sie sich realistische Ziele.

Die Führungskräfte sollten sich ehrgeizige, aber realistische Ziele setzen. Die Unternehmen müssen ein ehrliches Image gegenüber Lieferanten und Verbrauchern vermitteln, da diese anspruchsvoller geworden sind und einen Mangel an Transparenz nicht tolerieren.

  • Festlegung spezifischer Maßnahmen für Nachhaltigkeit.

Sobald die Führungskräfte die Ziele festgelegt haben, müssen sie eine Strategie für die gesamte Geschäftstätigkeit des Unternehmens entwickeln. Angenommen, sie möchten die Umweltverschmutzung oder den CO2-Fußabdruck verringern. In diesem Fall müssen sie untersuchen, wie die Prozesse und Abteilungen der Organisation zur Erreichung dieses Ziels beitragen können, und die Durchführbarkeit in jedem einzelnen Fall bewerten.

  •  Umstellung auf eine Kreislaufwirtschaft.

Die Führungsebenen müssen eine Kreislaufwirtschaft einführen. Es ist wichtig, die Abfallbewirtschaftung zu kontrollieren und langlebige oder wiederverwendbare Produkte herzustellen. Führende Unternehmen sollten nachhaltig mit veralteten Produkten umgehen und sie aufarbeiten oder recyceln.

  • Nachhaltigkeit in der gesamten Lieferkette.

Um das nachhaltige Image des Unternehmens zu pflegen, müssen die Verantwortlichen stets die Lieferanten kennen, mit denen sie zusammenarbeiten, selbst in den komplexesten Lieferketten. Unkenntnis bezüglich der Lieferanten kann zu Lücken in der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens führen und die Transparenz beeinträchtigen.

  •  Investieren Sie in Innovation.

Um die Nachhaltigkeit eines Unternehmens zu erreichen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass in Innovation investiert wird. Aufstrebende Technologien sind der beste Verbündete von Managern und Führungsebenen, um Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Die digitale Transformation hat Geschäftsmodelle und Kommunikation verändert, aber noch sind nicht alle potenziellen Technologien für die “green Transition” entwickelt worden.

  • Berücksichtigen Sie den sozialen Faktor.

Die Manager stellen sicher, dass diese neuen Modelländerungen den Kampf für Chancengleichheit nicht behindern. Nachhaltigkeit zielt darauf ab, die Lebensqualität aller Bürger zu verbessern, so dass Veränderungen in der Wirtschaft immer auch die schwächsten Gruppen berücksichtigen müssen.

Neue Technologien für eine nachhaltige Zukunft

Technologie und Nachhaltigkeit sind zwei der meistdiskutierten Konzepte in den Unternehmen. Und beide sind notwendig, um nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Wir sind bereits Zeuge einiger Initiativen wie umweltfreundlichere Datenbanken, Cloud Computing und Elektroautos geworden.

Unternehmen werden jedoch beginnen, andere innovative Lösungen einzubinden, um eine größere Ökoeffizienz durch Technologie zu erreichen. Dazu gehören u. a.:

Digitale Zwillinge für Simulation und Modellierung

Ein digitaler Zwilling ist ein Werkzeug, das den Lebenszyklus eines Produkts mit Hilfe der virtuellen Realität simuliert. Diese Technologie ermöglicht es, alle Phasen eines Produkts – von der Herstellung bis zum Recycling – zu durchlaufen, ohne es physisch zu testen.

Die Verwendung eines digitalen Zwillings für die Simulation von Prototypen bietet erhebliche ökologische Vorteile, da sie die Ressourcen optimiert und den in den Testphasen anfallenden Abfall vermeidet.

Mit dieser Technologie können Unternehmen die Anzahl der in ihren Produktionsketten benötigten Rohstoffe erheblich reduzieren.

Darüber hinaus können Unternehmen die Software für Simulationen, Parametermessungen und vorausschauende Wartung einsetzen, um eine echte Prozessautomatisierung zu erreichen.

Intelligente Mechatronik und Robotik

Mechatronik und Robotik sind auf dem Weg zu Nachhaltigkeit unerlässlich.

Die Mechatronik ermöglicht die Schaffung nachhaltiger Alternativen für die Produktentwicklung, die Einführung neuer Technologien im Einklang mit nachhaltiger Entwicklung, die Automatisierung und Überwachung von Projekten sowie die Erforschung neuer sauberer Energiequellen.

Eines der herausragendsten Ergebnisse der Mechatronik sind die Roboter. Immer mehr Unternehmen integrieren sie in ihren täglichen Betrieb, um Kosten zu senken, Zeit und Platz zu sparen, Ausfallzeiten zu verringern, erhebliche Energieeinsparungen zu erzielen und Abfall zu reduzieren.

Roboter können zahlreiche Aufgaben erfüllen, von der Durchführung sich wiederholender Prozesse bis hin zur Bereitstellung nachhaltiger Transportlösungen.

Diese Roboter haben einen geringen Energieverbrauch, werden unter Verwendung von umweltfreundlichen Produkten entwickelt und sind sehr energieeffizient. Außerdem tragen sie zur Abfallvermeidung bei und können wiederaufbereitet werden.

Digitale Plattformen und Cloud Computing

Digitale Plattformen und Cloud Computing sind zwei nachhaltige Trends, die sich in der Geschäftswelt durchgesetzt haben.

Diese Instrumente ermöglichen es den Unternehmen, sich an die Digitalisierung anzupassen, finanzielle und Effizienzvorteile zu erzielen und die globalen Kohlenstoffemissionen zu reduzieren.

Die Cloud ermöglicht es Unternehmen, ihren Energieverbrauch zu senken, was sowohl der Umwelt als auch der Wirtschaft des Unternehmens zugute kommt.

In ähnlicher Weise können digitale Plattformen und Cloud Computing Geschäftsmodelle verändern, indem sie Arbeitnehmern den Zugang zu Rechenzentren über das Internet ermöglichen. Dies ermöglicht es, zu jeder Zeit und an jedem Ort der Welt zu arbeiten, erleichtert die Synchronisation und Teamarbeit und bietet mehr Datensicherheit.

Die Möglichkeit, von jedem Ort aus zu arbeiten, führt dazu, dass die Arbeit aus der Ferne erledigt wird, was den Stromverbrauch und die Umweltverschmutzung durch das Pendeln reduziert.

Einführung von Technologie in die Produktionsprozesse

Eine weitere nachhaltige Alternative ist die Einbindung von 3D-Druckern in Produktionsprozesse.

Die 3D-Technologie trägt zur Verringerung des Energieverbrauchs, der Kohlendioxidemissionen und der Verwendung von Kunststoffen bei. Das Ergebnis sind umweltfreundlichere und nachhaltigere Produkte, die dieselben Funktionen erfüllen.

Die 3D-Technologie ermöglicht es Unternehmen, mit neuen Polymeren zu experimentieren, das Verhalten neuer biologisch abbaubarer Verpackungen zu simulieren und die Logistikkosten zu senken. Sie ermöglicht auch die Simulation von Produkten, ohne dass physische Prototypen erstellt werden müssen, und könnte die Fertigung fördern.

Schlussfolgerung

Unsere derzeitige Umweltsituation und die Nachfrage der Verbraucher nach nachhaltigen Lösungen erfordern einen Wandel.

Die Unternehmen müssen damit beginnen, ihre organisatorische Denkweise zu ändern und das Bewusstsein der Mitarbeiter von oben nach unten zu fördern. Aus diesem Grund müssen sich Manager und Führungskräfte der obersten Ebene zu den Führungskräften entwickeln, die im 21. Jahrhundert benötigt werden.

Die Integration von Technologie in alle Geschäftsprozesse ist der Schlüssel zum schnelleren Erreichen von Zielen, von denen das Unternehmen wirtschaftlich und strategisch profitiert.

Wenn wir noch länger auf Veränderungen warten, könnte es zu spät sein. Es muss jetzt gehandelt werden. Erfahren Sie, wie unser Sustainable Business Studio Unternehmen dabei hilft, sich in der grünen Wirtschaft zurechtzufinden und nachhaltige Praktiken zu entwickeln.

 

 

Verweise

https://www.sirt.com/2021/10/sostenibilidad-y-tecnologia-2/

https://foretica.org/wp-content/uploads/2020/07/El_futuro_de_la_sostenibilidad_en_las_empresas_vulnerabilidades.pdf

https://hazrevista.org/sin-categoria/2007/08/formacion-de-directivos-para-una-sociedad-global-sostenible/

https://www.corresponsables.com/actualidad/ods17-41-directivos-integracion-ods-estrategia-organizaciones

https://blog.tenea.com/tendencias-de-innovacion-tecnologica-a-2024-con-enfoque-sostenible-y-social/

https://www.iese.edu/standout/es/tendencias-negocios-sostenibilidad/

https://ruc.udc.es/dspace/bitstream/handle/2183/28370/2021_Orive_Dario_Desarrollo_de_gemelos_digitales_para_la_simulacion_e_integracion_de_activos_de_fabricacion.pdf?sequence=3

http://www.mecamex.net/anterior/cong10/trabajos/art01.pdf

https://www.eurobots.net/news/sostenibilidad-robotica/

https://www.cloudcenterandalucia.es/blog/tecnologia-y-sostenibilidad-los-beneficios-medioambientales-de-trabajar-en-la-nube/

https://thefoodtech.com/maquinaria-para-envasado-y-procesamiento/tecnologia-3d-clave-para-el-diseno-de-materiales-en-la-industria-del-plastico/

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie aktuelle Nachrichten, kuratierte Beiträge und Highlights. Wir versprechen, dass Sie niemals Spam-Mails von uns erhalten werden.

Um für die neue umweltfreundliche Ökonomie gerüstet zu sein und relevant zu bleiben, benötigen die Unternehmen andere Regeln, Verfahren und Fachkenntnisse. Das Studio „Sustainable Business“ bietet Organisationen und Interessengruppen die nötigen Instrumente und das erforderliche Know-how, um in ihrem Klimafahrplan gerechte Übergänge und Klimamaßnahmen zu berücksichtigen. Wir unterstützen Organisationen, die einen auf der Agenda 2030 basierenden Problemlösungsansatz für verantwortungsvolles Wirtschaften verfolgen.

Elena Morettini, Director des Business Sustainable Studio von Globant, erklärt, wie und warum es notwendig ist, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit in Unternehmen...

&
Mai 19, 2022

Unternehmen sind heutzutage mehr denn je in der Pflicht, im Hinblick auf Unternehmenskultur und geschäftliches Handeln Nachhaltigkeit in den Fokus zu stellen....

Mrz 29, 2022